„In einer Welt, die überflutet wird von belanglosen Informationen, ist Klarheit Macht.“ 

- Yuval Noah Harari

Zitatesammlung 2021

„Arbeite, als würdest du das Geld nicht brauchen.
Liebe, als hätte dich nie jemand verletzt.

Tanze, als würde niemand zusehen.

Singe, als würde niemand zuhören.

Lebe, als wäre der Himmel auf Erden!“

- Mark Twain

„I´m not looking for company or mere companionship. That´s for souls who hate to be alone. I quite like myself so i´m not lonely … but i do miss the passion that builds between to people who have a deep and mutual craving for one another. You can´t create chemistry outside of a lab. You can fake it, but you can´t make it. So i wan´t settle for "company" until i find the one i breath fire for. I´ll hold out, and keep the kindling stocked and ready to ignite. It´s all or nothing for me.“
- Alfa

“Sadness gives depth. Happiness gives height. Sadness gives roots. Happiness gives branches. Happiness is like a tree going into the sky, and sadness is like the roots going down into the womb of the earth. Both are needed, and the higher a tree goes, the deeper it goes, simultaneously. The bigger the tree, the bigger will be its roots. In fact, it is always in proportion. That's its balance.” 
― Osho Rajneesh, Everyday Osho: 365 Daily Meditations for the Here and Now

„Fear is the main source of superstition, and one of the main sources of cruelty. To conquer fear is the beginning of wisdom.“
- Bertrand Russell

„The more i think it over, the more i feel that there is nothin more truly artistic than to love people.“
- Vincent van Gogh.

"If you go to do an exam, maybe the most important thing you can learn from the exam is how to deal with failure."
- Yuval Noah Harari

"Wissen kann man mitteilen, Weisheit aber nicht. Man kann sie finden, man kann sie leben, man kann von ihr getragen werden, man kann mit ihr Wunder tun, aber sagen und lehren kann man sie nicht."
– Hermann Hesse, Siddhartha

„Peace is not something you with for, It´s something you make,

Something you do, Something you are, And something you give away.“
- John Lennon

„The art of being happy lies in the power of extracting hapinness from common things.“ – Henry Ward Beecher.

"He loves a version of me that is incomplete. I always thought it was what i wanted: to be loved and admired. Now i think perhaps i'd like to be known."
- Kristin Hannah

"We suffer more often in imagination than in reality."

- Seneca

"Die Macher haben die Welt nur verschieden verändert,

es kommt aber darauf an sie zu verschonen."

- Udolf Marquardt

„Respect was invented to cover the empty place where love should be.“
- Leo Tolstoy

„The Oppositve of love is not hate, it´s indifference. The Opposite of art is not ugliness, it´s indifference. The Oppositve of faith is not heresy, it´s indifference. And the oppositve of life is not death, it´s indifference.“
- Elie Wiesel

„Die Wirklichkeit, in der wir leben, ist durch und durch komplex. Das klingt zunächst banal und einfach, hat aber weitreichende Konsequenzen: Denn wir haben diese Komplexität bislang wenig verstanden und vor allem unser Wissen darüber kaum umgesetzt. Wenn wir gut und langfristig überleben wollen, müssen wir dies ändern.“
- Gert Scobel

"Keep reading books, but remember that a book's only a book,

and you should learn to think for yourself." - Maxim Gorky

„Ich glaube wirklich, dass Lachen meine liebste Beschäftigung ist. Es heilt jede Menge Krankheiten. Vielleicht ist es überhaupt das Wichtigste am Menschen.“
- Audrey Hepburn

Have a heart that never hardens, and a temper that never tires, and a touch that never hurts.
- Charles Dickens

„Das Böse ist immer nur extrem, aber niemals radikal es hat keine Tiefe, auch keine Dämonie. Es kann die ganze Welt verwüsten, gerade weil es wie ein Pilz an der Oberfläche weiterwuchert. Tief aber, und radikal ist immer nur das Gute.“
- Hannah Arendt.

„My definition of poor is those who need too much.

Because those who need too much are never satisfied.“
- Jose Mujica.

“Millions of people are suffering: they want to be loved but they don't know how to love. And love cannot exist as a monologue; it is a dialogue, a very harmonious dialogue. ” 
― 
Osho

„I was an ordinary person who studies hard. There are no miracle people. It happens they get interested in this thing and they learn all this stuff, but they´re just people.“
- Richard Feynman

„When a person can´t find a deep sense of meaning, they distract themselves with pleasure.“
- Viktor Frankl

„Religion is so patently infantile, so foreign to reality, that to anyone with a friendly attitude to humanity it is painful to think that the great majority of mortals will never be able to rise above this view of life.“
- Sigmund Freud

“The smart way to keep people passive and obedient is to strictly limit the spectrum of acceptable opinion, but allow very lively debate within that spectrum...”
—Noam Chomsky

„Wer nur die eigne Seite einer Debatte kennt, kennt auch diese kaum. Er mag gute Begründungen haben, und vielleicht konnte sie noch niemand widerlegen. Wenn er aber ebenso unfähig ist, die Begründungen der Gegenseite zu widerlegen, wenn er sie nicht einmal kennt, so hat er keinen Grund, eine Ansicht der anderen vorzuziehen.“
- John Stuart Mill

„Es ist ein grobes Missverständnis, dass die Vernunft gegenüber Glaubenswahrheiten tolerant sein muss; die Vernunft hat nichts zu dulden, was ihren Ansprüchen nicht genügt. Wären die Aufklärer und Religionskritiker, von Voltaire über Feuerbach bis zu Marx, Nietzsche und Freud ähnlich wie wir von der Besorgnis getragen gewesen, nur ja keine religiösen Gefühle zu verletzen, hätte es keine Aufklärung, keine Menschenrechte, keine moderne Lebenswelt gegeben.“
- Konrad Paul Liessmann

„Der freiheitliche, säkularisierte Staat lebt von Voraussetzungen, die er selbst nicht garantieren kann. Das ist das große Wagnis, das er, um der Freiheit willen, eingegangen ist. Als freiheitlicher Staat kann er einerseits nur bestehen, wenn sich die Freiheit, die er seinen Bürgern gewährt, von innen her, aus der moralischen Substanz des einzelnen und der Homogenität der Gesellschaft, reguliert. Anderseits kann er diese inneren Regulierungskräfte nicht von sich aus, das heißt mit den Mitteln des Rechtszwanges und autoritativen Gebots zu garantieren suchen, ohne seine Freiheitlichkeit aufzugeben und – auf säkularisierter Ebene – in jenen Totalitätsanspruch zurückzufallen, aus dem er in den konfessionellen Bürgerkriegen herausgeführt hat.“
– Ernst-Wolfgang Böckenförde: „Die Entstehung des Staates als Vorgang der Säkularisation“ In: Recht, Staat, Freiheit. 
2006, S. 112 f.

"[David] Perkins stellte fest, dass der IQ bei Weitem der stärkste Predikator dafür war, wie gut Leute argumentieren, aber er sagte nur die Anzahl der Argumente für die eigene Seite voraus. Kluge Leute eignen sich gut als Anwälte und Pressesprecher, aber sie sind nicht besser darin, Begründungen auf der anderen Seite zu finden. Perkin schloss, dass die Leute ihren IQ darin investieren, ihren eigenen Standpunkt zu untermauern, statt die ganze Fragestellung umfänglicher und ausgeglichener zu untersuchen."

- Jonathan Haidt

"Man hält das Genie für eine gute Sache, wenn es einen Menschen instand setzt, ein gelungenes Gedicht hervorzubringen oder ein beeindruckendes Bild zu malen. Aber in seinem wahren Sinn, dem der Originalität im Denken und Handeln, meinen die meisten in ihrem Herzen, dass man die genialen Menschen sehr wohl auch entbehren könne, obgleich sie tun, als ob sie jene bewundern müssten. Leider ist das zu natürlich, als dass man darüber erstaunen müsste. Originalität ist das einzige, dessen Nutzen unoriginelle Menschen nicht einsehen können.
Sie begreifen nicht, was sie damit anfangen sollen. Wie sollten sie auch? Wenn sie begriffen, was jenes Wesen für sie bedeuten würde, so wäre es keine Originalität. Der erste Dienst, den Originalität ihnen erweisen könnte, wäre, dass sie ihnen die Augen öffnete. Wäre das jemals ganz geschehen, so hätten sie Aussicht, selbst Originale zu werden.
Inzwischen sollen sie bedenken, dass niemals etwas getan worden ist, ohne dass irgendjemand es zuerst getan hat, und dass alles Gute, das existiert, die Frucht der Originalität ist, und so sollten sie bescheiden genug sein, zu glauben, dass für diese noch immer etwas zu tun ist. ja, sie sollten überzeugt sein, dass sie selbst die Originalität umso nötiger haben, je weniger sie merken, dass sie ihnen fehlt.
Wenn man die Dinge nüchtern betrachtet, so muss man sagen: wieviel Huldigung auch der wahren oder angenommenen geistigen Überlegenheit dargebracht wird, so strebt die allgemeine Neigung doch dahin, der Mittelmäßigkeit die größte Macht über die Menschen zu geben."
- John Stuart Mill, "On Liberty", 1859

zum vorherigen Blogeintrag                                        zum nächsten Blogeintrag 

 

 

Liste aller Blogbeiträge zum Thema "Zitate"

Kommentar schreiben

Kommentare: 42
  • #1

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:26)

    Ich halte dich aber auch zurück von dem Weg, über den die nichtswissenden Menschen irren, die Doppelköpfigen. Denn Machtlosigkeit lenkt in ihrer Brust den irrenden Verstand; sie treiben dahin, gleichermaßen taub wie blind, verblüfft, Völkerschaften, die nicht zu urteilen verstehen, denen das Sein und Nichtsein als dasselbe und auch wieder nicht als dasselbe gilt und für die es von allem eine sich verkehrende Bahn gibt. – Parmenides, Fragment B 61. 1Zitiert nach: Parmenides, Über das Sein. Reclam, 1981, S. 9. Übersetzung von Jaap Mansfeld, Nummerierung nach Diels/Kranz.

  • #2

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:27)

    „I believe in using words, not fists. I believe in my outrage knowing people are living in boxes on the street. I believe in honesty. I believe in a good time. I believe in good food. I believe in sex.“
    - Bertrand Russell

  • #3

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:28)

    “There is nothing wrong with loving the crap out of everything. Negative people find their walls. So never apologize for your enthusiasm. Never. Ever. Never.“
    - Ryan Adams

  • #4

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:28)

    „Why do you […] care so much about honor and reputation, and so little about wisdom and truth? You are not ashamed of this“
    - Socrates

  • #5

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:29)

    „Streng genommen ist der Intellektuelle einzig der Wahrheit verpflichtet und dem regelgerechten Vernunftgebrauch. Jedes Engagement ist für Intellektuelle risikohaltig, weil das zum Guten drängt und dazu verleitet, das Gute über das Wahre zu stellen. [...] Wer für das Gute eintritt, entpflichtet sich mit bestem Gewissen, nachzuprüfen, ob den Tatsachen entspricht, was gesagt wird. [...] Freilich bedeutet dies, die eigene Entintellektualisierung auf Dauer zu stellen. Auch deswegen ist im zerebralen Faltwerk des Gutmenschentums die Kapazität für Kategorien und für logische Operationen teilweise stillgelegt.“
    - Aus: Egon Flaig, „Die Niederlage der politischen Vernunft“

  • #6

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:35)

    "Unsere Vorfahren lebten in kleinen Gruppen und Stämmen von wenigen Dutzend bis einigen hundert Individuen, alle miteinander verwandt oder zumindest gut bekannt. Die meisten Ressourcen wurden geteilt, Anhäufung von Vermögen war praktisch unbekannt, übermäßige Habgier wurde bestraft. Es gab keinen Kapitalmarkt, kein Wirtschaftswachstum, keine Verdichtung von Arbeit, keine 'unsichtbare Hand' des Marktes und kein exzessives Missverhältnis zwischen Arm und Reich, denn nach heutigen Maßstäben war jedermann bettelarm. Wo es keine Reichtümer gibt, lassen sich keine ansammeln.
    -
    Für Menschen, die so am Limit leben, sind Teilen und Gegenseitigkeit zum Überleben unverzichtbar; darum setzen auch moderne Stammesgesellschaften Regeln und Sitten durch, die relative Gleichheit gewährleisten. Ohne diese Kooperation bedeutet in einer Welt des Nullsummenspiels der Gewinn des einen den Verlust eines anderen. [...] Der Punkt ist jedoch, dass wir die Welt des Nullsummenspiels hinter uns gelassen haben. Des einen Gewinn ist häufig auch der Gewinn anderer, und dank Wissenschaft, Technologie und Handel steht uns eine Fülle an Nahrung und Ressourcen zur Verfügung. Nur unsere Gehirne funktionieren immer noch wie einst im Land des Nullsummenspiels."
    - Aus Michael Shermer, "Der moralische Fortschritt"

  • #7

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:36)

    „My brother once tole me that nothing someone says before the word „but“ really counts.“
    - Benjen Stark

  • #8

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:37)

    „There are two statements about human beings that are true:
    that all human beings are alike, and
    that all are different.
    On those two facts all human wisdom is founded.“
    - Mark Van Doren, b. 1894

  • #9

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:37)

    „They muddy the water to make it seem deep.“
    - Friedrich Nietzsche

  • #10

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:38)

    „On the stage, one man is a prince, another a minister, a third a servant or a soldier or a general, and so on – mere external differences: the inner reality, the kernel of all these appearances is the same – a poor player, with all the anxieties of his lot. In life it is just the same.“
    - Arthur Schopenhauer

  • #11

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:39)

    „Ich war eigentlich in meine Liebe damals verliebt, in meinen veränderten Zustand, weniger in die Frau, die dazu gehörte.“ — Robert Musil, buch Der Mann ohne Eigenschaften

    „Sie litten alle unter der Angst, keine Zeit für alles zu haben, und wußten nicht, daß Zeit haben nichts anderes heißt, als keine Zeit für alles zu haben.“ — Robert Musil, buch Der Mann ohne Eigenschaften

    „Sonderbarerweise sprechen wir oft davon, aber es ist gerade [grenzenloses Empfinden], was wir lebenslang vermeiden.“ — Robert Musil, buch Der Mann ohne Eigenschaften

  • #12

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:39)

    „Your task is not to seek for love, but merely to seek and find all the barriers within yourself that you have built against it.“
    - Rumi

  • #13

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:41)

    „We look up at the same stars, and see such different things.“
    - George R. R. Martin

  • #14

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:42)

    „Raise your words, not your voice. It is raint that grows flowers, not thunder.“
    - Rumi

  • #15

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:42)

    „Civilisations die from suicide, not by murder.“
    - Arnold J. Toynbee

  • #16

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:43)

    „Life is a tale, told by an idiot, full of sound and fury, signifying nothing.“
    - William Shakespeare

  • #17

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:44)

    "Wenn ein Mann will, dass seine Frau zuhört, braucht er nur mit einer anderen zu reden."
    - Liza Minelli

  • #18

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:44)

    "Wir verdrängen so Manches, um nicht so lange leiden zu müssen, so dass wir mit 30 emotional bankrott sind. Und treffen wir auf einen neuen Menschen, haben wir immer weniger zu bieten."
    - Call me by your Name

  • #19

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:45)

    "Listen, I’m not the nicest guy in the Universe because I’m the smartest. And being nice is something stupid people do to hedge their bets. Now, I haven’t been exactly subtle about how little I trust marriage. I couldn’t make it work, and I could turn a black hole into a sun, so at a certain point, you’ve got to ask yourself what are the odds this is legit and not just some big lie we’re all telling ourselves because we’re afraid to die alone? Because, you know, that’s exactly how we all die … alone. But … but … Here’s the thing. Birdperson is my best friend, and if he loves Tammy, well, then I love Tammy, too. [Cheers and applause] To friendship, to love, and to my greatest adventure yet … opening myself up to others."
    - Rick Sanchez

  • #20

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:46)

    „Life is a tale, told by an idiot, full of sound and fury, signifying nothing.“
    - William Shakespeare

  • #21

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:46)

    „I don´t know what word in the english language – i can´t find one – that applies to people who are willing to sacrifice the literal existence of organized human life so they can put a few more dollars into highly overstuffed pockets. The word „evil“ doesn´t begin to approach it.“
    - Noam Chomsky

  • #22

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:47)

    "I am not upset that you lied to me, i am upset that from now on i can't believe you."
    - Friedrich Nietzsche

  • #23

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:47)

    „People who labor all their lives but have no purpose are wasting their time – even when hard at work.“
    - Marcus Aurelius

  • #24

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:48)

    Wer über sein Tages- und Lebenswerk nachdenkt, wenn er am Ende und müde ist, kommt gewöhnlich zu einer melancholischen Betrachtung: das liegt aber nicht am Tag und am Leben, sondern an der Müdigkeit. - Mitten im Schaffen nehmen wir uns gewöhnlich keine Zeit zu Urteilen über das Leben und das Dasein, und mitten im Genießen auch nicht.

  • #25

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:48)

    "Experience is the hardest kind of teacher. It gives you the test first and the lesson afterward."
    - Oscar Wilde

  • #26

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:50)

    "Love is the delusion that one woman differs from another." M. L. Mencken

  • #27

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:50)

    "Der Sinn des Lebens dafür muss ich nicht mein Denken fragen.
    Ich leb umsonst und warum sollte ich ein Geschenk bezahlen."
    - Amewu

  • #28

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:51)

    "Ich bin eine alte Frau. Ich habe keine Zeit mehr, zu sagen, was ich nicht meine." (J.M. Coetzee, "Elizabeth Costello")

  • #29

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:52)

    "In einer Welt, die überflutet wird von bedeutungslosen Informationen, ist Klarheit Macht."
    - Yuval Noah Harari

  • #30

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 21:53)

    "Wünsche dir nicht, dass es einfacher wird. Wünsche dir, dass du stärker wirst."
    Jim Rohn

  • #31

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 22:01)

    „Everyone you will ever meet knows something you don´t.“
    - Bill Nye.

  • #32

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 22:02)

    "Liebe ist eine Komposition, bei der die Pausen genauso wichtig sind wie die Musik."
    - Senta Berger

  • #33

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 23:24)

    „Das Erfolgsrezept des Westens sind progressive Ambitionen, im Zaum gehalten von konservativer Disziplin. Entferne die Progressiven und du kommst nicht voran. Entferne die Konservativen und du rast ins Chaos.“
    - Bret Weinstein

  • #34

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 23:26)

    „Nobody ever figures out what life is all about, and is doesn´t matter. Explore the world. Nearly Everything is really interessting if you into it deeply enough.“
    - Richard Feynman.

  • #35

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 23:48)

    „Kindness is like snow. It beautifies everything it covers.“
    - Kahlil Gibran.

  • #36

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 23:50)

    "Whoever fights monsters should see to it that in the process he does not become a monster.”
    - Friedrich Nietzsche

  • #37

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 23:52)

    The person that has a "why" can bear any "how"..
    - Friedrich Nietzsche

  • #38

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 23:53)

    "Ich kann nichts dafür, dass das alles nicht das ist was sie meinen.
    Vielleicht habe ich noch zu wenig gelernt um mich richtig aus zu drücken.
    Aber ich will versuchen es zu beschreiben.
    Basini war ein Schüler gewesen, wie wir alle. Ein ganz normaler Mensch - und plötzlich war er gefallen.
    Ich hatte wohl vorher schon an sowas gedacht.
    Erniedrigung und Demütigung. Aber erlebt hatte ich es nie.
    Und mit Basini war es nun geschehen. Ich musste einsehen, dass es so etwas gibt.
    Das der Mensch nicht ein für alle mal geschaffen ist. Gut oder Böse.
    Sondern wir alle uns dauernd ändern. Das wir nur aus unseren Handlungen bestehen.
    Wenn wir uns aber so ändern können, dass wir Folterknechte und Opfertiere werden dann ist alles möglich.
    Dann sind die entsetzlichsten Dinge aller Einfachheit möglich.
    Dann gibt es keine Mauer, zwischen einer guten oder einer bösen Welt.
    Dann gehen beide unmerklich ineinander über. Dann können ganz normale Menschen schreckliche Dinge tun.
    Die Frage blieb nur: Wie ist Das möglich?
    Um das zu beobachten habe ich unsere Sache nicht angezeigt.
    Ich wollte wissen, wie ist das möglich. Was passiert, wenn ein Mensch sich erniedrigt.
    Oder plötzlich grausam handelt.
    Früher dachte ich, da müsse eine Welt einstürzen. Heute weiß ich, dass sie das nicht tut.
    Was so entsetzlich aussieht. Von weitem so unfassbar - geschieht einfach.
    Ganz ruhig und selbstverständlich.
    (Und deshalb hat man sich davor zu hüten)"
    Törles
    aus Die Verwirrungen des Zöglings Törleß der Film

  • #39

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 23:53)

    „Each day without solitude weakened me. I took no pride in my solitude; but I was dependent on it. The darkness of the room was like sunlight to me.”
    ― Charles Bukowski, Factotum.

  • #40

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 23:55)

    „Travel and tell no one, live a true love story and tell no one, live happily and tell no one, people ruin beautiful things.“
    - Kahlil Gibran

  • #41

    Philoclopedia (Samstag, 08 Januar 2022 23:58)

    “Don´t let schooling interfere with your education.“ Mark Twain

  • #42

    Philoclopedia (Sonntag, 09 Januar 2022 00:11)

    „Men fear thought as they fear nothing else on earth – more than ruin, more even than death. Thought is subversive and revolutionary, destructive and terrible; thought is merciless to privilege, established institutions, and comfortable habits; thought is anarchic and lawless, indifferent to authority, carless of the well-tried wisdom of the ages. Thought looks into the pit of hell and is not afraid.“
    - Bertrand Russell.


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
Diese Website darf gerne zitiert werden, für die Weiterverwendung ganzer Texte bitte ich jedoch um kurze Rücksprache.