Kommentare: 1
  • #1

    Manfred Mühlbacher (Freitag, 23 Oktober 2020 13:40)

    Zum ontologischen Gottesbeweis und dessen Widerlegung gemäß (3):
    'Ich kann mir problemlos ein Wesen vorstellen, das größer ist als der christliche Gott, dafür muss ich mir nur ein Wesen vorstellen, das qua definitionem zweimal so vollkommen ist wie der christliche Gott.'
    Diese Widerlegung greift nur für die Götter der Menschen (mit menschlichen Eigenschaften) aber nicht für den Gott der Philosophen, der nur 'vollkommene' Eigenschaften (omnipotent, omniscient, ...) hat.
    Kennt wer eine schlüssige Widerlegung des Gottes der Philosophen?


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
Diese Website darf gerne zitiert werden, für die Weiterverwendung ganzer Texte bitte ich jedoch um kurze Rücksprache.